HISTORIE

Werdegang und wichtigste Meilensteine in der bisherigen Entwicklung unseres Unternehmens

1982 Unternehmensgründung durch Johann Junger in St. Martin/Grimming
Instandsetzung von Betonbauwerken
1987 Übernahme des Unternehmens durch die Herren Christoph Leithäusl und Reinhard Tatzl
Abwicklung des Großbauvorhabens Instandsetzung der Hauptkläranlage Wien
1991 Beginn der Entwicklung von Sondergerüsten
1993 Einstieg in die Hoch- und Höchstdruckwassertechnik und Entwicklung von Abtragsrobotern
Patentierung der H. Junger Seilgerüstung
1996 Eröffnung der neuen Firmenzentrale in Irdning
1998 Errichtung der Gerüstfertigungs- und Montagehalle
Das neue Jahrtausend
2000 Entwicklung von Komplettinstandsetzungssystemen
2001 Erweiterung des Tätigkeitsbereiches durch die Abteilung Metall- und Maschinenbau
2002 Einführung der Horizontalbohrtechnik
2003 Platzierung der Kanalspül- und Instandsetzungstechnik
2004 Errichtung der Fertigungs- und Servicehalle für Metallbau und Wasserstrahltechnik
2010 Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte: Wir übersiedeln in unser topmodernes Bürogebäude in die Trautenfelserstr. 76
2010 Abwicklung von Großbaustellen (Tauern-, Pfänder-, Bosrucktunnel usw.)
2012 Startschuss für Bauvorhaben in Deutschland
2013 Patentierung der im eigenen Haus entwickelten Tunnelulmenschleifmaschine "TUS 3000"
2014 Verleihung des ACR-Kooperationspreises für Junger und das Forschungsinstitut der Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie
2015 Neue Geschäftsleitung - 100%-ige Tochter der Firma Leithäusl Gesellschaft m.b.H. Wien